Seite 51 von 51
09.03.2010
Frische Luft am Ring
Mülheim - Mit einem Pilotprojekt wollen Bezirksvertreter und Stadt die Schadstoffe, die durch den Straßenverkehr am Bergischen und Clevischen Ring entstehen, senken. Eine "Umweltabhängige" Ampelschaltung zwischen Danzier und Berliner Straße soll das möglich machen.

Eine spezielle Schaltung in der Ampel-Software soll dann, je nach Luftbelastung die Grünphasen der Ampeln so regeln, dass der Verkehr nicht unnötig behindert wird. Müssen die Autofahrer nicht anhalten, werden weniger Schadstoffe in die Luft gepustet. Außerdem kann der Zufluß von der Mülheimer Brücke auf den Clevischen Ring gesteuert werden. (KStA 04.03.10)

Kommentar: Autos, die seltener anhalten müssen, verursachen weniger Schadstoffe. Die Logik besticht und lässt sich sogar noch verbessern. Autos, die gar nicht erst losfahren, bevor sie anhalten, verursachen noch weniger Schadstoffe! Gehen wir also öfter zu Fuß oder nehmen das Fahrrad. Riechen Sie es auch? Hmmm, herrlich, diese Luft .. (rb/MF)

Seite 51 von 51