Fahrrad in Köln-Mülheim
10.08.2016
Umwelt (Gefahr) Zone Mülheim
Mülheim - In Köln wird im Bereich der Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid (NO2) seit Jahren geltendes europäisches Recht gebrochen. Die Stadt beabsichtigt, Ampeln so zu schalten, dass sie ihre Taktung bei hoher Schadstoffbelastung ändern.

Exemplarisch für die Verschmutzung stehen die Werte vom Clevischen Ring in Mülheim, einer von 12 Messstationen im Stadtgebiet. Dort liegen die durchschnittlichen Belastungswerte von 2007 an bis ins heute deutlich über dem vorgeschriebene Höchstwert.

Im Umweltamt der Stadt ist man angesichts der Situation ratlos. Zudem führt die Sperrung der Leverkusener Rheinbrücke für Fahrzeuge über 3,5t zu einem vermehrten Verkehrsaufkommen auf dem Clevischen Ring. Die Folge, ein weiterer Konzentrationsanstieg. (KStA)