Fahrrad in Köln-Mülheim
09.04.2017
Umweltklagen drohen
Mülheim - Unbefriedigend. So könnte das Urteil über das 2. Fachgespräch zur Verkehrssituation im Kölner Osten und Bergisch Gladbach lauten. Die Verwaltungen aus Köln und Bergisch Gladbach stellten ihre Pläne vor.

Gemeinsames Ziel ist, das Verkehrschaos und die Schadstoff- und Lärmbelastung u.a. auf Bergisch Gladbacher Straße und Clevischem Ring in den Griff zu bekommen.

Zu den Ideen sagte Bernhard Lob vom Förderkreis rechtsrheinisches Köln: „Wir begrüßen das alles, aber warum dauert die Umsetzung so lange?“ Ihm fehle auch die Verlängerung der Stadtbahnlinie 3 von Thielenbruch nach Bergisch Gladbach. (KStA)