Fahrrad in Köln-Mülheim
02.08.2017
Laschet - der gute Mann von Düsseldorf

Düsseldorf - Köln wird wegen Überschreitung von Stickstoffdioxid-Grenzwerte von der Deutschen Umwelthilfe verklagt. Fahrverbote könnten die Folge sein. Die will NRW-Ministerpräsident Laschet aber verhindern.

Es hingen tausende von Arbeitsplätzen daran. Allerdings müsse der Diesel-Gipfel dazu beitragen, dass die Schadstoffbelastung gesenkt werde. Das Bundesverwaltungsgericht beschäftigt sich 2018 mit Fahrverboten.(RadioKöln)

Kommentar: Laschet tut nichts gegen die Schadstoff-Überschreitungen, will aber die Fahrverbote verhindern. Sind ihm wirklich die Arbeitsplätze wichtiger als die Gesundheit der Arbeitenden? Das kann er doch nicht ernst meinen, oder? (rb/MF)