Fahrrad in Köln-Mülheim
10.11.2008
Zu viel Feinstaub in der Luft
Mülheim - In der Kölner Luft ist noch immer zu viel Feinstaub. Allein an der Mess-Station im Stadtteil Mülheim wurde der Grenzwert für Feinstaub häufiger überschritten als zulässig. (Grenzwert 35 Überschreitungen/Jahr; Stand 37 Überschreitungen bis heute, 10.11.08)

Die Stadt Köln war nach Einführung der Umweltzone davon ausgegangen, dass die Luft sauberer wird. Jetzt wird überlegt, ob manche Straßen für Lastwagen und Pkw gesperrt werden müssen, um die Luftqualität zu verbessern. (WDR Nachrichten 10.11.08)
Kommentar:  Die Aufweitung des Clevischen Ringes Richtung Leverkusen in drei Fahrspuren sollte den Verkehr beschleunigen und den Feinstaub senken. Die Autofahrer haben wie gewünscht reagiert und mit mehr Gas auch mehr Feinstaub gegeben. Dafür bekommen wir jetzt Straßensperrungen. Schade, daß der Zwischenschritt "Förderung des Fuß- und Radverkehrs" bislang nicht ernsthaft diskutiert wurde. (rb/MF)