Fahrrad in Köln-Mülheim
25.12.2008
Feinstaub-Grenze häufig überschritten
Mülheim - Liebe Leser, wir blicken auf ein Jahr Umweltzone zurück, und was ist passiert? Die Welt ist nicht untergegangen und der Einzelhandel freut sich über ein gutes Weihnachtsgeschäft. Trotz Umweltzone, die angeblich die Kunden aus dem Umland vergrault. Der WDR berichtet aktuell über die Situation:

"Der Feinstaub-Gehalt in der Luft hat bei Messungen in diesem Jahr in sieben NRW-Städten häufiger als erlaubt den Grenzwert überschritten. Während laut EU-Richtlinie nur 35 Tage mit hohen Feinstaub-Werten zulässig sind, wurde in Krefeld mit 71 sogar die doppelte Zahl von Tagen erreicht.

Das teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz am Dienstag mit. Auch in Essen, Dortmund, Duisburg, Dinslaken, Köln-Mülheim und Münster wurden zu große Konzentrationen an zu vielen Tagen des Jahres gemessen. (WDR-Nachrichten 24.12.08)