Fahrrad in Köln-Mülheim
31.01.2009
Fahren ohne Umweltplakette kostet
Mülheim - Autofahrer, die ohne Plakette in die Kölner Umweltzone fahren, müssen auch künftig mit 40 Euro Strafe und einem Punkt in Flensburg rechnen. Die Forderung der FDP nach einer Senkung des Bußgeldes lehnten im Bundestag alle anderen Fraktionen ab.

Dass Autofahrern ohne Plakette 40 Euro Strafe und ein Punkt in Flensburg drohen, hält FDP-Verkehrspolitiker Döring aber für unverhältnismäßig. Man schieße "mit Kanonen auf Spatzen", wenn man einen Verstoß gegen die Plakettenpflicht genauso bestrafe wie das Durchfahren einer Einbahnstraße in der falschen Richtung. (Radio Köln, 30.01.)

Kommentar: Es mag ja sein, dass der Geisterfahrer in der Einbahnstraße eine unmittelbarere Gefahr darstellt als die plakettenlose Dreckschleuder. Darum geht es aber nicht. Mit Bußgeldern soll ein bestimmtes Verhalten gelenkt werden, in diesem Falle Umwelt- und Gesundheitsschutz. Und das funktioniert besser, wenn die Menschen bei Verstößen auch etwas “merken” .. (rb/MF)