Fahrrad in Köln-Mülheim
08.04.2009
Falsche Feinstaubwerte
Mülheim - Wir haben bereits gestern darüber berichtet: “Bei den Feinstaubmessungen in Köln haben defekte Geräte im vergangenen Jahr offenbar falsche Werte ermittelt. Nach Zeitungsberichten sind fünf Stationen betroffen, neben Köln u.a. auch Essen, Dortmund, Recklinghausen und Dinslaken.

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Recklinghausen habe deshalb an den betroffenen Stationen die gesamten Jahresdaten für 2008 gelöscht. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt." (WDR, 08.04.09)

Kommentar: Es wäre ein GLÜCK, wenn der Schaden auf ein paar Euro begrenzt bliebe. Es ist eher zu befürchten, dass die Bürger der Datenerhebung nicht mehr vertrauen. Denn schon letztes Jahr kam es zu einer - natürlich technisch bedingten - Löschung von hohen Werten. Das Vertrauen in die Fachkompetenz der messenden Behörde ist bereits stark beschädigt .. (rb/MF)