Fahrrad in Köln-Mülheim
19.06.2007
Ausschuss berät Feinstaubproblem
Mülheim - Die Mülheimer Fahrrad Gruppe hat zur Bekämpfung der Feinstaubbelastung vorgeschlagen, u.a. die Infrastruktur für den Fuß- und Radverkehr im Bereich um die Messstation Clevischer Ring herum zu verbessern. In der Sitzung vom 18.06. hat der Aussschuss für Anregungen und Beschwerden die Vorschläge an die Bezirksvertretung Mülheim überwiesen. Da dort bereits ein gleichlautender Antrag vorliegt, ist kein Nachteil zu erwarten.

Die Zahl der Messwert-Überschreitungen in 2007 betrug gestern 40. Der Grenzwert, der nicht überschritten werden darf, ohne dass Gegenmaßnahmen wie Einrichtung einer Umweltzone und Fahrverbote eingeleitet werden müssen, liegt bei 35. Doch bevor etwas geschieht, müssen wir noch ein grosses Gezerre über uns ergehen lassen. Dergestalt, ob nicht staatstragende Gruppen wie z.B. Oldtimer-Besitzer von den Fahrverboten auszunehmen sind. Insgesamt ein unterhaltsames und lehrreiches Stück in Sachen Krisenmanagement. (rb/MF)