Fahrrad in Köln-Mülheim
01.09.2009
Luftkurort Mülheim
Mülheim - Die Feinstaub-Messstation am Clevischen Ring ist ein wahres Wunderding. Nachdem bereits einmal die ganze Station ausgetauscht wurde, musste im Frühjahr der neuen Station durch einen Softwaretausch erst richtig rechnen beigebracht werden. Seitdem misst sie hervorragend.

Die schon im Februar erreichten zwanzig Feinstaub-Höchstwert-Überschreitungen konnten mit dem Aufspielen der neuen Software und dem Löschen der Altdaten sofort auf 12 Überschreitungen gesenkt werden. Dann kamen im April wohl noch ein paar außergewöhnlich heiße und trockene Tage, und seitdem ist Ruhe an der Feinstaub-Front.

Seit dem 05.05.09 ist die Zahl der Überschreitungen unbarmherzig auf 16 festgeschrieben. Hat da überhaupt jemand den Strom wieder eingeschaltet? Niemand will hohe Messwerte, schon gar nicht die Umwelt-Freunde vor Ort. Aber unglaubwürdige Messwerte sind schlimmer als Feinstaub. Sie zerstören Vertrauen. (rb/MF)