Fahrrad in Köln-Mülheim
04.12.2009
Lastwagenverbot statt Ampel?
Mülheim / Deutz - Grüne und SPD wollen Fahrverbote für Lastwagen statt einer Ampelschaltung in Deutz, um die zu hohen Stickoxidwerte am Clevischen Ring zu senken. Mit ihrer Mehrheit stoppten sie gestern im Umweltausschuss die Planung der so genannten "umweltsensitiven Lichtsignalanlagen-Steuerung".

Sie sollten den stadtauswärts fließenden Verkehr an einigen Ampeln vor Mülheim aufhalten, um das Schadstoffproblem in Mülheim in den Griff zu bekommen. Die Lichtsignalanlage ist Bestandteil des Luftreinhalteplanes der Bezirksregierung für das Kölner Stadtgebiet, der seit 2006 gilt. Sie ist seit Monaten vorbereitet und ihre Wirksamkeit durch Modellrechnungen belegt.

Am Clevischen Ring sind aber voriges Jahr - trotz Umweltzone und neuer Abbiegespur zur Verflüssigung des Verkehrs - 66 Mikrogramm gemessen worden. Damit gehört der Messpunkt zu nur vieren in NRW, die sogar den Schwellenwert von 60 Mikrogramm überschreiten. (Kölnische Rundschau)