Fahrrad in Köln-Mülheim
14.10.2007
Staubiges Rätsel
Mülheim - Die Messtation Clevischer Ring wurde zwischenzeitlich ausgetauscht, wir haben darüber berichtet. Nun ist schon wieder Bewegung in die Sache gekommen. Am 13.09.07 zeigte die Feinstaub-Messstation 45 Überschreitungen der zulässigen Höchstgrenze an. Am 27.09.07 waren es dann urplötzlich nur noch 36 Überschreitungen. Wir haben die Fraktion der Grünen im Bezirk Mülheim informiert und gebeten, dafür eine Erklärung zu finden. Wir bekamen von der Kölner Verwaltung dann diese Auskunft:

“Die Meßstation gehört ab Juni den Land NRW, vorher hat die Messungen das Land Baden-Würtemberg als Auftragsarbeit durchgeführt. Die hatten einen systematischen Meßwertfehler festgestellt, so dass die Überschreitungen um ca. 30% gesenkt wurden. Und so kommen die nur 36 Überschreitungen dieses Jahr zustande. Die jetztigen Überschreitungen passen auch ins BRD-weite Bild, nach welchem die Überschreitungen auf Grund der Wettersituation dieses Jahr geringer ausgefallen sind als im vorigen.”
Kommentar: Stimmt die Aussage, dann haben die Verantwortlichen über Monate hinweg sich und die Bürger mit falschen Messwerten versorgt. Und dann ohne ein Wort der Erklärung die Tabellen neu geschrieben. Allerdings sind die Überschreitungen am 11.10. schon wieder auf 41, d.h. 5 Überschreitungen in 14 Tagen. Wieder ein Messfehler oder doch staubige Wahrheit? (rb/MF)