Fahrrad in Köln-Mülheim
28.06.2011
Umwelthilfe droht
Mülheim / Köln - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat der Stadtverwaltung die Rote Karte gezeigt. Anlass ist die angeblich unzureichende Kontrolle in der Umweltzone. Das Einfahrverbot für Kraftfahrzeuge ohne Plakette werde so gut wie überhaupt nicht überwacht, teilte die bundesweit tätige Organisation mit.

Insgesamt haben 34 weitere Städte die Rote Karte erhalten. Köln zählt allerdings zu den 17 Kommunen, die keinen einzigen Pluspunkt erreicht haben und deshalb am schlechtesten bewertet wurden. Kriterien waren vor allem die Anzahl der Knöllchen für unerlaubt in die Umweltzone eingefahrener Wagen. (KStA)

Kommentar: Das haben wir mehrfach kritisiert: Es gibt in Köln keine wahrnehmbare Kontrolle der Umwelt-Plaketten. Das bestätigt jetzt die Deutsche Umwelthilfe. Daraus die mangelnde Wirkung der Umweltzone abzuleiten, gelingt nur der mit höherer Weisheit - pardon, Frechheit -  gesegneten CDU im Stadtrat. Verbote müssen überwacht werden, sonst kann man sich den Zirkus tatsächlich sparen. (rb/MF)