Fahrrad in Köln-Mülheim
08.12.2007
Bußgelder erst ab April
Mülheim - Die Stadt Köln wird nach Einführung der Umweltzone ab 01.01.08 in den ersten drei Monaten auf Bußgelder verzichten. „Bis Ende März wird es lediglich Mahnzettel an den Fahrzeugen geben, die ohne Plakette in die Zone fahren“, sagt Ludwig Arentz. Ab 01.04. sind bei Verstößen dann 40 EU Strafe und ein Punkt in Flensburg fällig.

Die Stadt bietet die Umweltplaketten ab dem kommenden Wochenende an drei Standorten in der City an: am Rudolfplatz, auf der Schildergasse und vor der Kreuzblume am Dom. Für den Kauf zum Preis von 5 EU muss lediglich der Fahrzeugschein mitgebracht werden. Die Plaketten gibt es auch in den Meldehallen und im Kundenzentrum am Laurenzplatz. Auch in den Fahrgastcentern der KVB und in verschiedenen Parkhäusern können sie gekauft werden.

Der ADAC erwartet von der Plakettenausgabe keine spürbare Feinstaubverringerung. Damit würden allenfalls 10% der Autos ausgesperrt. Weit effektiver für die Umwelt wäre ein intelligentes Verkehrsleitsystem .. (KStA, Peter Berger, Beatrix Lampe)
Kommentar: Dass der ADAC hier von Intelligenz spricht, ist kühn. Eine intelligente Verkehrssteuerung vernetzt die einzelnen Verkehrsarten besser miteinander: Fuß- und Radverkehr, Bahn und Bus mit dem Autoverkehr. Der ADAC meint aber nur das Auto, das ist zu kurz gedacht. (rb/MF)