Fahrrad in Köln-Mülheim
05.06.2013
Umweltzone weiter denken ..
Köln - Sanft gleitet das Gütermotorschiff über den Rhein. Es hat Linden für die Bundesgartenschau geladen. Der Kölner Butenhof und seine Lebensgefährtin betreiben das Schiff. Mit einer Fahrt schaffen sie auf einmal so viel Fracht wie 100 Lkw.

Ihre Motoren stoßen zwar im Verhältnis weniger CO2 aus, doch dafür pusten sie viel Feinstaub und noch viel mehr giftige Stickoxide in die Luft. Also eine Dreckschleuder? Butenhof verneint: "Wir sind als Binnenschiff, da steh ich auch für meine Kollegen, sehr sauber."

Messungen des Umweltbundesamtes zeigen das Gegenteil: Pro Tonne und Kilometer bläst der Lkw 0,25g Stickstoffoxid in die Luft, das Schiff aber 0,39. Zwar rollen viel mehr Lkw über die Straßen als Schiffe auf den Flüssen fahren, aber die Schiffe ziehen im Vergleich den Kürzeren. (WDR)