Fahrrad in Köln-Mülheim
27.02.2008
Umfrage zur Umweltzone gestartet
Mülheim/Köln - Der Kölner Einzelhandelsverband hat eine Umfrage zur Umweltzone in Köln gestartet. Rund 1.100 Mitgliedsunternehmen werden nach den Umsatzzahlen und nach der Kundenfrequenz im Januar und im Februar befragt. Seit Beginn des Jahres dürfen nur noch Fahrzeuge mit einer Umweltplakette in die Kölner City fahren. Der Einzelhandelsverband befürchtet, dass viele Kunden aus der Region die Kölner Innenstadt meiden. Das Umfrage-Ergebnis soll Mitte März vorliegen. (WDR-Nachrichten)

Kommentar: Die Umweltzone gibt es gerade mal zwei Monate und betrifft vielleicht 5% aller Autos. Dazu gilt noch eine großzügige Übergangsfrist von 3 Monaten. Der Einzelhandel weiß aber jetzt schon, dass ihm wegen der Plakette die Umsätze flöten gehen. Liebe Leute: Die Teuerung grassiert und die Deutschen sparen, was das Zeug hält.

Arbeitsplatzangst geht um und viele drehen jeden Euro zweimal um. Für den Kölner Einzelhandelsverband ist das uninteressant: Die Umweltzone ist schuld, da ist man sicher. Aber soll man sie dafür schelten? Auch den Umweltschutz gibt’s dort nur in haushaltsüblichen Mengen. (rb/MF)