Fahrrad in Köln-Mülheim
01.04.2008
Umweltzone ab Dienstag
Mülheim/Köln - Von Dienstag (1. April) an kostet es 40 Euro, wenn man in der Kölner Umweltzone ohne Feinstaub-Plakette erwischt wird. Außerdem gibt es einen Punkt in Flensburg. Die Umweltzone war bereits Anfang des Jahres eingeführt worden, aber zunächst hatte man nur einen Hinweis erhalten, wenn man ohne grüne, gelbe oder rote Plakette in der Innenstadt unterwegs war.

Köln hat bisher 400.000 Feinstaub-Plaketten verkauft. Die Stadt war zeitgleich mit Berlin und Hannover am 1. Januar mit der Umweltzone an den Start gegangen. Um die Verschmutzung der Luft mit Feinstaub und Stickoxiden zu vermindern, dürfen Autos ohne Plakette nicht mehr in die Zone fahren. (EXPRESS)

Kommentar: Über ein Jahr lang hat die Stadt für die Umweltzone getrommelt und gepfiffen. Jeder, aber auch wirklich jeder hatte Gelegenheit, dazu Stellung zu nehmen. Keiner kann der Verwaltung noch irgendeinen Vorwurf - z.B.. “Abzocke” - machen. Wer sich jetzt noch ungerecht behandelt fühlt, sollte auf eine einsame Insel ziehen. Dort kann er dann in Ruhe Gesetze für sich selber stricken. (rb/MF)