Fahrrad in Köln-Mülheim
18.02.2015
Umweltzone 2014
Mülheim - Umweltzone und Feinstaubbelastung sind in Mülheim zur Zeit kein Thema. Dabei melden die Medien, dass in Deutschland die Feinstaubbelastung sinkt. Das belegten Auswertungen der Luftqualität durch das Umweltbundesamt (UBA).

Feinstaub wird überwiegend durch den Straßenverkehr erzeugt, er ist die Hauptquelle der ungesunden Partikel. Zum Dreck, den Motoren produzieren, kommen der Abrieb von Bremsen und Reifen und der von der Straßenoberfläche aufgewirbelte Staub.

Der seit 1999 EU-weit geltende Grenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (µg/m³) für Feinstaub wurde 2014 selten überschritten. Legt man die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO zu Grunde (20 µg/m³), relativiert sich das Bild. (Feelgreen)