19.05.2017
Ride of Silence

Köln - Die Gedenkfahrt „Ride of Silence“ erinnerte in Köln zum 3. Mal an schwer verunfallte oder getötete Radfahrer. Die Route führte die Teilnehmer auch an der Kreuzung Subbelrather Straße/ Kanalstraße vorbei.

Hier war erst am Montag ein 51-jähriger Fahrradfahrer von einem Lkw überfahren und getötet worden. Die Radler stellten an der Unfallstelle ein weiß lackiertes Fahrrad als Mahnmal auf.

Einige Teilnehmer legten zum Gedenken an das Opfer ihre Fahrräder auf die Fahrbahn. Die Gedenkfahrt fand am Mittwoch in rund 450 Städten auf der ganzen Welt statt. (EXPRESS)