Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 1 von 62
24.01.2018
Leihradschwemme in Köln?

Köln - Angekündigt war die „Invasion“, nun steht sie kurz bevor: Die Zahl der Leihfahrräder in Köln wird sich bald schlagartig erhöhen. Momentan stehen in der Stadt rund 3500 Mieträder zur Ausleihe bereit, bald werden es rund 8000.

Zwei Anbieter aus Fernost drängen auf den Markt: „Mobike“ aus China und „oBike“ aus Singapur. Den befürchteten Räder-Wildwuchs will die Verwaltung mit Hilfe einer freiwilligen Qualitätsvereinbarung verhindern.

Diese sieht vor, dass Gehwege in einer Breite von 2 m freigehalten werden und  höchstens 5 Räder im Umkreis von 100 Metern aufgestellt werden dürfen. Diese Regeln sollen auch für die bisherigen Anbieter gelten. (Kölnische Rundschau)

Kommentar von Spottdrossel am 24.01.2018

Freiwillige Vereinbarung? Das ist doch nur eine elegante Umschreibung für "Nicht-handeln-wollen". Es ist vorhersehbar, dass die neuen Fahrradverleiher der Stadtverwaltung gehörig auf der Nase herumtanzen werden. Wollen wir wetten?

Seite 1 von 62