Fahrrad in Köln-Mülheim
Seite 61 von 62
23.11.2011
Radständer vor der Vreiheit
Mülheim - Mal eben mit dem Rad zur Friedenskirche? Oder gegenüber in's Café Vreiheit? Hinkommen ist kein Problem, aber wo stellt man sein Fahrrad ab? Nicht nur die Autos finden keinen Parkplatz, auch die Radfahrer vermissen Abstell-Möglichkeiten. Das geht nur am Zaun des Kirchengeländes, aber man behindert unweigerlich die Fußgänger.

Deshalb hat die Mülheimer Fahrrad Gruppe mit der Stadt Köln ausgelotet, wie die Situation verbessert werden kann. Das Ergebnis können Sie jetzt vor der Eingangstüre der Vreiheit bewundern. Durch eine rot-weiße Barke geschützt, hat die Stadt vier Radständer (Haarnadeln) auf die Straße gestellt. Das ist prima, wenn auch weniger, als wir dachten.

Eigentlich wollten wir die gleiche Zahl Radständer auch rechts neben dem Eingang. Aber scheinbar will die Stadt abwarten, ob die aufgestellten auch angenommen werden. Dabei hätte man die zweite Partie auch sofort bauen können. Die Ständer sind jetzt schon gut belegt, im Sommer reichen sie keinesfalls. Aber ein Gutes zeigt es doch: Mülheim fährt Rad! (rb/MF)
Seite 61 von 62